icons you tube weiss 

Hauptversammlung 2017 - Bericht

Musikverein blickt auf spannendes Jahr zurück

Der zu großen Teilen in Eigenregie umgesetzte Um- bzw. Anbau der Küche im Musikerheim sowie das Treffen mit der Partnerkapelle aus der Veitsch im österreichischen Maria Alm waren ganz sicher die Höhepunkte des Musikvereins im vergangenen Jahr.

„Eine halbes Jahrhundert Musikerfreundschaft – das wollten wir gebührend feiern“, sagte der 1. Vorsitzende Hans-Martin Bittler anlässlich der Hauptversammlung des Vereins am vergangenen Samstag im Musikerheim. Neben aktiven wie fördernden Mitgliedern konnte er dazu auch lokale Politprominenz begrüßen. Nachdem der Neujahrsempfang der Stadt Ditzingen und die Hauptversammlung des Musikvereins ausnahmsweise an unterschiedlichen Wochenenden stattfanden, ließ es sich Oberbürgermeister Michael Makurath nicht nehmen, persönlich im Musikerheim vorbeizuschauen. In seinem Grußwort lobte er den Musikverein nicht nur für sein kulturelles Engagement in der Stadt sowie für seine Rolle als Botschafter über deren Grenzen hinaus, sondern er dankte den Verantwortlichen besonders für die aktive Jugendarbeit. Etwas rückläufig waren vergangenes Jahr leider die Mitgliederzahlen, wusste Schriftführer Christian Eisenhardt zu berichten. Er bekräftigte dabei aber: „Im 2. Halbjahr konnten wir einen Aufschwung verzeichnen, den wir in 2017 mitnehmen sollten. Unser Ziel muss es sein, weiter aktiv für den Musikverein zu werben.“ Positiv waren dagegen die Zahlen der Kassiererin Christine Steiner, die besonders den Einsatz vieler ehrenamtlicher Helfer beim Küchenumbau noch einmal lobend erwähnte. Nach diesen positiven Vorzeichen durfte sich die Vorstandschaft über eine einstimmige Entlastung seitens der Mitglieder freuen.

 

Hauptversammlung 2017 BILDER