icons you tube weiss 

Adventskonzert 2017 - Bericht

Adventskonzert in festlichem Rahmen

Festlich und überraschend zugleich eröffnete die Stadtkapelle Ditzingen am Sonntag, den 3. Dezember, das diesjährige Adventskonzert. Direkt von der Empore in St. Maria erklang Händels Feuerwerksmusik – dargeboten von einem Blechbläserensemble aus den Reihen der Musiker.

Auf das „Blech“ folgte das „Holz“: Denn den Gegenpart zu den Fanfarenklängen des ersten Stücks, bildete der Auftritt von Michael Müller an der Solo-Klarinette sowie der eines Klarinettenquartetts, das Auszüge aus Mozarts „Eine kleine Nachtmusik“ zum Besten gab. Dem abwechslungsreichen Auftakt folgte der Auftritt der Stadtkapelle, die das Publikum in gewohnter Weise auf eine feierliche sowie stimmungsvolle und zugleich auch kraftvolle musikalische Reise in die Vorweihnachtszeit mitnahm. Sinnbildlich dafür stand gleich das erste gemeinsame Stück des Orchesters: „Das letzte Einhorn“. Die Musik, mal melancholisch, dann wieder stürmisch, zeichnete eine dramatische Verfolgungsjagd zwischen dem Fabeltier und seinen Jägern nach. Nicht weniger beeindruckend waren die Klänge von Richard Strauß Meisterwerk „Allerseelen“ sowie der sinfonischen Komposition „Nostradamus“. Mit der kleinen Adventsfantasie „Mentis“ – bestehend aus Klängen von „Maria durch ein’ Dornwald ging“ und „Macht hoch die Tür“ – entließ die Stadtkapelle das Publikum in die Adventszeit. 

Hier geht's zu den Bildern 
Adventskonzert 2017